Die Trainingsanlage

Das circa 20 Hektar große Areal der Familie Jörgensen, oftmals zitiert und bezeichnet als kleines Paradies für Rennpferde"verfügt über eine 1100 Meter große Sandbahn und eine Grasbahn mit Hürden, welche optimale Bedingungen für das Training der Vollblüter bieten.

Ein 800 Meter Waldring und eine große Reithalle ermöglichen das gezielte Aufwärmen vor dem Training.

Als Ergänzung zum Training steht die Vierer-Startmaschine der ehemaligen Frankfurter Rennbahn zur Verfügung.

Sie ist nicht nur eine schöne Erinnerung an die Erfolge des Trainers und Rennstalls, sondern ermöglicht auch die optimale Schulung und Vorbereitung für die Ständerstartprüfung und die Rennen.

Als Ausgleich zum Training verbringen die Pferde bis zu 2 Stunden am Tag auf einer der insgesamt 8 großen Koppeln.

Ebenfalls sind zwei Führanlagen mit der Kapazität von bis zu 11 Pferden vorhanden.

 

Die Anlage

Training

Koppelaufenthalt